Dienstag, 29. März 2016

370 - Deep Purple_1969_April


 ABSOLUTE ROCK  The Classic Rock Hour


am 01.04.2016 bei radio AGORA 105,5 
am 02.04.2016 bei Radio Ypsilon
am 03.04.2016 bei Radio Flora
am 04.04.2016 bei Radio Wanderbühne
am 05.04.2016 bei Radio OP
am 07.04.2016 bei Radio Proton



am 01.04.2016 bei radio AGORA 105,5
von 2100-2200
auf 105.5 MHz
oder im livestreamhttp://www.agora.at/Livestream


am 02.04.2016 bei Radio Ypsilon von 2100-2200
(Wh.: 08.04.2016 von 1100-1200)
in Hollabrunn auf 94.5 MHz, in Retz und Znojmo auf 102.2
MHz
oder im livestream http://www.radioypsilon.at/

am 03.04.03.2016 bei Radio Flora von 1300-1400
(Wh.: 15.04.2016 zwischen 2000-2200)
im livestream www.radioflora.de

am 04.04.2016 bei Radio Wanderbühnevon 1900-2000 
(Wh. am 05.04.03.2016 von 0100-0200, 0700-0800 und 1300-1400)

am 05.04.2016 bei Radio OP von 2300-2400
in Oberpullendorf auf 98,8 MHz
oder im livestream http://radioop.at

am 07.04.2016 bei Radio Proton von 2200-2300
in Bludenz/Walgau/Montafon auf 104,6 MHz
und in Feldkirch/Götzis/Vorderland auf 104,3 MHz
oder im livestream http://www.radioproton.at

--------------------------------------------------------

Sendungen nachhörbar unter:

--------------------------------------------------------
ABSOLUTE ROCK
The Classic Rock Hour

Nr. 370: Deep Purple -     
               Deep Purple (1969) / April
                 
Und wir wollen uns in dieser Sendung das 1969 erschiene Album „Deep Purple“, das allerdings unter dem Titel „April“ bekannter ist, genau anhören. Das war das letzte Album der Mark 1-Besetzung mit dem Bassisten Nick Simper und dem Sänger Rod Evans, ehe sie durch Roger Glover bzw. Ian Gillan ausgetauscht wurde. Dieses Album war irgendwie schon der Übergang von den Progressive Rock-Ursprüngen der Band zum späteren für sie so typischen Hard Rock-Stil. Der unvergleichliche Höhepunkt dieses Albums ist das 12-Minutenstück „April“, einer dreiteiligen Hommage an den Monat April. Der Mittelteil wurde von einem Kammerorchester eingespielt und ist quasi eine Vorstufe zum im gleichen Jahr erschienenen, von Jon Lord komponierten „Concerto For Group And Orchestra“ der Band.
Viel Spaß beim Zuhören, und rock on! 

Wolfgang

PLAYLIST:

DEEP PURPLE – DEEP PURPLE (April - 1969)
(Remastered Version 2000)

1.           Chasing Shadows
2.           Blind
3.           Lalena
4.           Fault Line
5.           The Painter
6.           Why Didn´t Rosemary?
7.           The Bird Has Flown
8.           April

9.           The Bird Has Flown (Single - Alternative A-Seite)

10.       Emmaretta (Single – B-Seite)



Keine Kommentare:

Kommentar posten